Bleib-Zuhause-Kurs

Während der Corona-Pandemie ist mir aufgefallen, dass die Babys, die Anfang 2020 geboren wurden, vorläufig keine Chance haben, in ihren frühen Lebensmonaten ins Schwimmbad zu kommen und auch die anderen Kurse für die Eltern mit Babys ruhen größtenteils.
Gerade die jüngsten Babys haben meiner Meinung nach am meisten vom Babyschwimmen, da ihre Bewegungsmöglichkeiten an Land noch so eingeschränkt sind.
Häufig ist es den Eltern auch noch zu aufwändig, mit ihrem ganz jungen Baby ins Schwimmbad zu fahren und zu einer vorgegebenen Zeit fertig am Beckenrand zu stehen. Bei einem schlechten Tag halten manche Babys auch noch nicht die 30 Kursminuten durch.
Daher bietet es sich für die Eltern an, die Schwimmstunden alternativ oder zunächst in der heimischen Badewanne zu starten. Mit meiner 32-jährigen Kursleitererfahrung mit Säuglingen in Babyschwimmen, Babymassage, Babygymnastik, Babyspiel- bzw. PEKiP-Kursen möchte ich den Eltern einen "Bleib-Zuhause-Kurs" anbieten.

Sie erhalten 10 Wochen lang einen Anleitungsbrief mit Inhalten zur Babyentwicklung, zur Wassergewöhnung, zur Babymassage- und Babygymnastik, Spielideen für die gesamte Sinnesentwicklung etc.

Es gibt diesen "Bleib-Zuhause-Kurs" für Babys ab der 6. Lebenswoche. Der Einstieg ist bis zur 13. Lebenswoche möglich.
Dabei können Sie trotzdem jederzeit mit dem Babyschwimmen beginnen, sobald es wieder los geht.
Die Gebühren für diese Anleitungen betragen 50,- €.
Dieser Kurs eignet sich auch sehr gut als Geschenkgutschein, wenn man nicht sicher ist, ob der Beschenkte gerne einen Babyschwimmkurs mitmachen würde oder wenn die Beschenkten in einer anderen Stadt wohnen. Auch für Großeltern ist dieser Gutschein eine schöne Idee!


Home